KLEINE LEUTE GANZ GROSS


Ein Projekt der ganz besonderen Art findet im Moment im Wahlpflichtunterricht

Kunst im 8. Schuljahr statt. Als Anregung standen die Fotoarbeiten des 

britischen Staßenkünstlers Slinkachu, der Miniaturfiguren in der (normalgroßen)

Umwelt postiert und sie dann fotografiert. Dabei entstehen Situationen, die

wie aus einer anderen Welt wirken.


Die Schülerinnen und Schüler entwickelten einen unglaublichen Ideenreich-

reichtum und bewiesen viel Geduld, denn die Arbeit mit den kaum 1cm hohen

Miniaturfiguren ist nicht leicht, aber ganz nebenbei ein wunderbarer Einstieg

in die Makro-Fotografie.



                                                                           K.-H. Lünstroth (Fachlehrer/Kunst)




Vladimir Polovkin, Kl. 8A                                                                Vorsicht Kamera !


Vladimir Polovkin, Kl. 8A




Marija Harambasic, Kl.8B                                                                 lost in the jungle




Marija Harambasic, Kl.8B 




Vladimir Polovkin und Stefan Hagemeier Kl. 8A bei der Arbeit


Julian Uthmann, Kl.8 B                                                                             Zaungäste


..........und ab hier müsst ihr selber raten, wo die Figuren sich verstecken!




Demnächt noch mehr Fotos!